Ralf
Törns mit der Brigantine SV "Ra Marama"

zwischen den Fidji-Inseln der Yasawa-Gruppe und Malolo Lei Lei (Muscat Cove)



Heidi
Website Translation

Technische Daten:
Segelyacht
Bauwerft: Singapore
Baujahr: 1957
Länge über alles: 27 m
Tonnage 96t
1988 Generalüberholt
Heimathafen: Nadi/Fidji
Schiffsklassifikation: unbekannt

Brigantine SV "Ra Marama"

alt=
Chronik:
Brigantine "Ra Marama",
1957 gebaut für den
Generalgouverneur von Fiji

seit 1988 für
Captain Cook Cruise im Einsatz.
Segelfläche: 110 m²
Zahl der Segel:13
Die Brigantine ist ein Segelschiff mit zwei gleich hohen Masten, deren vorderer mit
Fockmast, der hintere mit Großmast bezeichnet wird. Der Fockmast hat Rahsegel,
der Großmast hat teilweise oder ausschließlich Schratsegel.



© Creative Commons

Klüver:
1 - Focksegel, 2 - Innenklüver, 3 - Außenklüver, 4 - Jager
Fockmast
5 - Groß-Hauptrahsegel, 6 - Unter-Marssegel, 7 - Ober-Marssegel,
12 - Fisherman-Stagsegel, 13 - Trysegel
Großmast:
:8 - Stagsegel, - 9 Stag-Topsegel, 10 - Gaffel-Großsegel, 11 - Gaffeltoppsegel

Info: Die Brigantine stellt eine Mischform aus Brigg und Schoner dar. Sie kann durch ihre
Rahsegel Wind von hinten besser ausnutzen als ein Schoner, außerdem kann sie
durch ihre Schratsegel höher am Wind segeln als eine Brigg, das heißt,
sie kann besser „schräg gegen den Wind“ segeln.
Hilfsmaschine unbekannt





Törn 1: vom 22. bis 25. November 1993

Auszug aus unserem Südseereisebericht Hawaii, West Samoa, Tonga, Neuseeland und Fiji.













































































Törn 2: vom 27. bis 29. November 1995

Auszug aus unserem Südseereisebericht Französisch Polynesien (Tahiti-Moorea-Bora Bora), Cook Islands (Rarotonga-Aitutaki) und Fiji.





























































letztes update:27. Januar 2013
webdesign and © by hrs, casares 2012-2013